REITERFERIEN

Die bekanntesten ungarischen Reiter waren die Husaren, dessen Ursprünge bis zu den wandernden ungarischen Vorfahren zurückreichen. Bis zum 19.Jahrhundert waren leichte Kavallerie Korps typisch für die reitenden Nomadenvölker der eurasischen Steppe. Ihre Pferde und Waffen waren leicht und die wichtigste Ausrüstung war der Bogen. Angriffe aus dem Hinterhalt und ein anschließender schneller Rückzug waren charakteristisch für ihre Taktik. Als die Ungarischen im 9. Und 10. Jahrhundert in Europa einfielen, wurde diese Taktik sogar noch perfektioniert.

Das erste reguläre Husaren Regiment wurde von der Kaiserin Maria Theresa Habsburg gegründet. Die Ungarn vereinigten die Husaren mit ihren dekorierten Uniformen und ihrer sattelnden Technik als eine eigene unabhängige Truppengattung. Im Laufe der Zeit wurden sie sogar von Frankreich über Russland bis hin nach Amerika eingesetzt.

Eine ungarische Reitererfindung

Die Magyaren brachten im Verlaufe der Geschichte mehrere revolutio näre Erfindungen hervor. Die wahrscheinlich bedeutendste ungarische Reitererfindung war die Kutsche. Historiker vermuten, dass die Kutsche nach dem kleinen ungarischen Dorf "Kocs" benannt wurde, welches zwischen Wien und Budapest liegt, welches sich auf die Produktion von Farmwagen spezialisiert hat. Während der Entwicklung von Geschirrwerkzeugen und weiterer nützlicher Pferdezubehör, hatten die ungarischen Erfindungen einen größeren Einfluss im Ausland.

TRADITIONELLE PFERDE SHOWS

Die ersten magyarischen Siedler in Ungarn werden bis heut e vo n s olchen Traditionalisten in Erinnerung gehalten, die die Kriegsspiele der damaligen Zeit mit ihren Pferde-Shows nachstellen. Ihre Ausrüstung besteht aus Speer, Bogen, Säbel und Lanze. Ihre traditionellen, aus Holz angefertigten Sattel wurden den Pferden aufgesetzt und die turkmenische Rasse erinnert die Besucher genauso wie die Jurta Unterkünfte und die uralten Geschichte an vergangene Zeiten.

In Hortobágy und Bugacpuszta- in den wahrscheinlich beeindruckendsten Ebenen Europas- sind Traditionen, Ausrüstung, Werkzeuge und Gebäude des nomadischen ländlichen Lebens bis heute erhalten geblieben und werden auch weiterhin gepflegt. Die Region Puszta mit ihren weißgewaschenen Bauernhauswänden, Feldern voller roter Paprika, am Straßenrand gelegenen Gasthäusern (Csárda), galoppierenden Pferden und ihren Zuchtfarmen ist einmalig in Europa. Während die Tiefebene leicht zu erreichen ist, wird der Zugang nicht von vollen Straßen oder Eisenbahnlinien behindert. Die Gegend, mit ihrer einzigartigen Flora und Fauna, ist noch vollständig intakt. Darüber hinaus ist sie aufgrund des flachen Terrains eine ideale Gegend für den Reitsport.

Puszta Programme

Wir nehmen Sie mit auf eine Reise in die wunderbare Region Puszta, in der Sie eine der schönsten Orte des europäischen Tourismus, die grasbedeckten Ebenen, bewundern können. Während Ihres Aufenthaltes in der einzigartigen Region Puszta können Sie sich vertraut machen mit der Flora und Fauna, die ungarischen einheimischen Tiere beobachten oder an einer Fahrt in der Pferdekutsche machen. Nehmen Sie doch an einer spektakulären Pferde-Show teil oder reiten Sie doch gleich selbst eines der wundervollen Pferde. Das Programm beinhaltet neben einem selbstgebrannten Pfirsich Brandy auch ein leckeres Käsegebäck. Im Anschluss können Sie sich bei einem schmackhaften 3-Gänge Mittagessen in einem typischen Restaurant in der ungarischen Tiefebene verwöhnen lassen.

Reiterferien

Ungarn bietet die hervorragende Ausgangsbasis für einen Reiturlaub, um dieses beeindruckende Land, voller Geschichte und reich an Naturschönheiten, vom Pferd aus zu entdecken.Ungarn ist ein Land unglaublichen Ausmaßes, so dass Ihnen eine beispielhafte Vielfältigkeit an Reitmöglichkeiten geboten wird. Reiten Sie über die ungarischen Wiesen, durch mystische Wälder und an Flussläufen vorbei bis zum Plattensee. Die Reitwege sind unglaublich vielfältig und wunderschön.Wenn Sie die ungarische Tiefebene vom Pferde aus erleben möchten, bietet sie Ihnen die Möglichkeit ein weitläufiges Gebiet voller kultureller Schätze vom Pferde aus zu entdecken. Kunst, Geschichte, Kultur, von Städten bis in die Dörfer und von Monumenten zu Meisterwerken. Strände und Spa´s vervollständigt dieses tolle Angebot. Wie Sie sehen, Ungarn bietet Ihnen einfach alles!

Aktivitäten

  • Unterkunft und Beköstigung
  • Personalisierte 3-5-7-Tages-Reittouren
  • Cross-Country-Reiten von 1 Stunde
    bis zu einem ganzen Tag
  • Pferdekutschenfahrt
  • Jagdreitausflug
  • Pferde-Show s
  • Busreisen in der Region
  • Wellness-Angebote
  • Weinproben
  • Weitere Programmangebote

UNGARISCHE PFERDE

Zuchtfarmbesuche machen aus den touristischen Reiterangeboten etwas Lebendiges.

Ungarische Pferdezucht ist heutzutage wieder ein florierendes Geschäft. Pferdezuchtvereinigungen überwachen die Reinheit der Zucht, die Qualität und den Erhalt einzigartiger Charaktereigenschaften bestimmter Züchtungen.

Über die Pferde

Die halbrassigen Pferde von Kisbér erinnern an die militärischen Reitpferde des vergangenen Jahrhundert: Sie sind elegant in ihrer Erscheinung, wunderbar als Kutschpferde einzusetzen, intelligent mit einer soliden körperlichen Struktur. Zur selben Zeit bewegen sie sich scheinbar schwebend und sind leicht zu führen Diese Zucht wird ganz besonders von Hobby Züchtern und Reitern, die gerne ausreiten, favorisiert.

Die berühmten grauen Lipizzaner, eine barock-erscheinende, extreme intelligente und 400 Jahre alte Pferderasse hat einen sehr guten Ruf im Pferderennsport. Die Zucht von Lipizzanern ist die beliebteste Form der Pferdezucht in der Region um Szilvásvárad in dem nördlichen ungarischen Bükk-Gebirge.

Die Pferderasse Nonius wurde zuerst vor 160 Jahren in dem Mezőhegyes-Gestüt gezüchtet. Diese ungarische Zucht ist in ihrer Erscheinung einmalig auf der ganzen Welt. Sein langer muskulöser Hals und sein leichtes rundes Seitenantlitz geben der beliebten Rasse bei Pferde-Shows eine imponierende Erscheinung.

Die Liebhaber arabischer Pferde werden mit großer Sicherheit großes Gefallen an der Pferderasse Shagya-Araber finden. Seine adlige Erscheinung, sein Geist und die Potentiale machen es gleichermaßen attraktiv für Cross-Country-Reiten und Jagdausritte.

Die Pferderasse Furioso-North Star ist ein sehr stabiles Pferd, kraftvoll und massiv genug um jegliche Art von Transport in der Pferdekutsche zu bewältigen. Die weibliche Linie der Zucht ist sogar mehr als 200 Jahre alt.

Eine Erfolgsgeschichte

Glorifiziert wird die ungarische Pferdezucht seit jeher aufgrund des berühmtesten Rennpferdes aller Zeiten: Kincsem, der übernatürlichen und vor allen Dingen unbezwingbaren Stute. Zwischen 1876 und 1879 gewann sie alle 5 4 Rennen, an denen sie bei den größten Pferderennen Europas teilgenommen hat. Der Champion vom Epsom Derby, Kisbér; die Rekordhalter beim Trabrennen, Baka und Elly. Zusammen mit den großen Weltmeistern der Kutschenpferde haben sich all diese Pferde großen Ruhm verdient.